Freitag, 26. Februar 2016

#Ichbacksmir - Tomatenblätterteigschnitten

Partyfood ist diesmal das Motto bei Claras Ich back's mir-Aktion. Und da ist mir direkt etwas dazu eingefallen. Nämlich Tomatenblätterteigschnitten. 

Die sind seit einiger Zeit mein Lieblingspartymitbringsnack. Gerade im Sommer, wenn eine Gartenparty auf das nächste Kindergartenfest folgt und den anderen Klassenausflug jagt und es jedes Mal heißt: "Bitte bringt etwas für unser Buffet mit!" sind diese Schnitten unschlagbar, denn sie sind schnell gemacht und schmecken fast allen. Außerdem schmecken sie einfach nach Sommer. Vor allem, wenn es dann tatsächlich Sommer ist und man die Tomaten und Kräuter direkt aus dem Garten holen kann. Um diese Zeit des Jahres muss man sich natürlich mit gekauften Tomaten und getrockneten Kräutern behelfen, aber das funktioniert auch und steigert schon mal die Vorfreude.


Hier kommt jetzt also das Rezept für

Tomatenblätterteigschnitten
Man braucht:
- 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
- 3-4 Tomaten (je nach Größe)
- 80-100ml Olivenöl
- 3EL gehackte Kräuter
- Knoblauch
- Salz
Das Olivenöl sollte hochwertig sein, denn es prägt den Geschmack der Schnitten mit.
Die Kräuter wählt man nach Geschmack, am besten passt natürlich eine mediterrane Mischung, z.B. Basilikum, Majoran, Oregano, Rosmarin. Jetzt im Winter oder wenn es schneller gehen soll, nehme ich gern eine Mischung aus getrockneten Kräutern, z.B. eine Bruschetta-Mischung.
Generell ist dies ein Rezept, bei dem es auf die exakten Mengen nicht so ankommt, vielmehr kann man es gut nach eigenem Geschmack abwandeln.


Den Backofen vorheizen auf 200°C Umluft.
Den Blätterteig ausrollen. Die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und auf dem Blätterteig auslegen. Anschließend den Blätterteig um die Tomaten herum in Stücke schneiden (siehe Bild). Die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 5-7 Minuten backen bis die Schnitten sich ganz leicht gebräunt haben. Während der Backzeit das Öl mit den Kräutern mischen. Falls gewünscht 1-2 Knoblauchzehen hacken und auch dazugeben.

Dann das Blech herausholen, mit einem Pinsel das Kräuteröl auf den Schnitten verteilen, zurück in den Ofen schieben und weitere 3-5 Minuten backen, bis die Schnitten goldbraun sind.

Das Blech aus dem Ofen nehmen, die Schnitten kräftig salzen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Fertig!

Lasst es euch schmecken,
Catharina

Kommentare:

  1. Ein Klassiker aber immer wieder lecker!! Und mit dem Kräuteröl sieht das echt fantastisch aus und schmeckt bestimmt auch so!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein klasse Rezept! Darauf bin ich noch nie wirklich gekommen aber das ist ja super schnell gemacht. Danke für dieses tolle und unkomplizierte Rezept! ;)
    Liebste Grüße, Anastasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Anastasia! Superschnell und superlecker! :-) Unbedingt ausprobieren.

      Löschen