Montag, 9. Januar 2017

Treffen der Rhein-Main-Nähblogger in der Nähwelt Flach

Am Wochenende war ich mit einer Reihe anderer Nähblogger in einer anderen Welt unterwegs. Der Nähwelt nämlich. :D

Organisiert von Alex (Maci's Atelier) trafen sich 22 nähbegeisterte Bloggerinnen in der Nähwelt Flach in Aschaffenburg, um Workshops zu besuchen, die Firma Flach genauer kennenzulernen und sich miteinander auszutauschen.
Der Tag begann mit einer Führung durch die Nähwelt, bei der Frau Flach uns die verschiedenen Bereiche des Hauses zeigte: die Verkaufsräume mit einer schier unendlichen Anzahl an Kurzwaren, Webware in allen Farben des Regenbogens und natürlich die unterschiedlichsten Maschinen (bei denen unser Näh-Herz direkt mal ein bisschen schneller schlug). Dabei durften wir auch einen Blick in die Werkstatt werfen.
Danach begannen die Workshops. In Gruppen durchliefen wir die drei "Stationen" und beschäftigten uns jeweils eine Stunde lang mit den Themen 'Sticken', 'Plotten' und 'Filzen'.
Beim Sticken ging es um "in the hoop"-Stickereien, das heißt Projekte, die 'im Rahmen' gestickt und währenddessen durch die Stickerei zugleich zusammengenäht werden. Jede durfte sich ein Herz-Nadelkissen gestalten. Und auch wenn viele von uns selbst Stickmaschinen besitzen oder schon Stickerfahrung hatten, war es trotzdem interessant die verschiedenen Maschinen in Aktion zu sehen. Außerdem bekamen wir ein paar Tipps und Tricks, die das Sticken einfacher machen.
Beim Plotterworkshop lernten wir den 'ScanNCut'-Plotter (CM900) kennen. Wir alle hatten, wenn überhaupt, nur Erfahrung mit den Silhouette-Plottern und so waren wir gespannt, was der Brother-Konkurrent alles kann. Und das ist tatsächlich einiges. Allein schon die intuitive Bedienung am Touchscreen macht ihn für mich ziemlich attraktiv. (Mich nervt es, dass ich zum Plotten immer den PC brauche...) Natürlich werde ich meinen 'Portrait' jetzt nicht entsorgen, aber so ein bisschen hat der Brother es mir glaube ich angetan... ;-)
Beim dritten Workshop ging es ums Maschinenfilzen. Keine von uns hatte zuvor an einer Filzmaschine gesessen. Umso verblüffter waren wir, wie einfach es geht. Bei einer Filzmaschine gibt es keinen Faden und keinen Transporteur. Es gibt lediglich einen Nadelhalter mit mehreren Filznadeln und einem Fingerschutz. Dann bewegt man den Stoff mit dem Filz, den man darauf aufbringen möchte, kreisförmig unter den Nadeln hin und her. Die Nadeln haben Widerhaken, so dass die verschiedenen Lagen Stoff und Filz durch die Nadelbewegungen verbunden werden. Nach einer kurzen Einführung legten wir dann alle los und waren überrascht und begeistert, wie schnell mit dieser Technik schöne Ergebnisse erzielt werden können. 
Nach den Workshops hatten wir noch Gelegenheit uns weiter in der Nähwelt umzuschauen und natürlich auch zu shoppen. ;-)
Zeit zum Quatschen und Nähen gab es natürlich auch noch, bis wir den Tag dann beim gemeinsamen Abendessen ausklingen ließen.
Es war ein toller Tag, mit viel Interessantem. Ich habe ein bisschen was Neues gelernt und viele nette und lustige Gespräche geführt. Es ist immer wieder spannend, Menschen zu treffen, die man bis dahin nur online gekannt hat. Vor allem aber ist es richtig schön, dass man unter Nähdamen durch die gemeinsame Leidenschaft immer ein Thema hat und sich gegenseitig versteht.
Zuletzt möchte ich mich bei der Familie Flach bedanken, dafür, dass sie uns den tollen Tag ermöglicht hat. Die Workshops waren klasse, das Team wahnsinnig nett und das ganze 'Drumrum' einfach großartig. Ein ganz großes DANKE geht an Alex, dafür, dass sie den Stein ins Rollen gebracht, den Kontakt zur Nähwelt hergestellt und uns oben drauf noch ein tolles Goodiepackage organisiert hat. 
Ich freue mich schon sehr auf das nächste Treffen der Rhein-Main-Nähblogger.

Macht's gut,
Catharina

Schaut mal bei Nähfrosch, da werden die ganzen Berichte zum Bloggertreffen gesammelt!

Kommentare:

  1. Es war wirklich toll am Samstag und super schön, Dich kennenzulernen. Ha, und ich bin mal gespannt, ob und wenn ja wann dann vllt doch ein Brother Plotter bei Dir einzieht ;).... aber Alex und ich wollen ja mal ein Plottertreffen machen, wo es mehr um Software und "wie man was macht" gehen soll. Das wäre doch sicher auch für dich interessant oder? Ganz viele liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja da bin ich auch gespannt. ;-)
      So ein Treffen fände ich toll, da wäre ich auf jeden Fall dabei!

      Löschen
  2. Hallo Catharina,
    hach es war ein toller Tag. Und es ist toll, ihn nochmal nachzulesen. Ein schöner Bericht und tolle Fotos. Ich bin ja mal gespannt, ob wir uns nochmal (zufällig) über den Weg laufen, geographisch wäre es ja durchaus möglich.
    Viele Grüße,
    Katharina von 4Freizeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das stimmt. Lassen wir uns überraschen.

      Löschen