Dienstag, 7. November 2017

Cosmo und First Day Dress

Ich habe Glück gehabt. Glück in Metern um genau zu sein. ;-)
Ganz bald gibt es den Graziela Designklassiker Glücksklee in drei zarten Pastelltönen auf Webware und ich durfte für meine Töchter ein paar Glücksbringerkleider daraus nähen.
Nachdem ja die Zeit für luftige Kleider fürs Erste vorbei ist, wollte ich gern Kleider nähen, die die Mädels jetzt im Winter im Lagenlook mit Shirt drunter und Cardigan drüber tragen können und im Sommer dann quasi ohne alles als Sommerkleider. 
Genäht habe ich dann für die C ein Cosmodress...
...und für die F ein First Day Dress. (Und genau in diesem Moment hier fällt mir auf, dass die Schnitte auch noch zu den Vornamen passen...)
Das First Day Dress kennt ihr noch aus dem Sommer. Damals habe ich für meine Töchter Partnerlookkleider genäht, allerdings in der anderen Variante mit dem Drehrock. Dieses hier ist die A-Linien-Version, ganz klassisch und einfach und trotzdem so schön. Den abgesetzten Saumstreifen habe ich dazu erfunden, aber ich finde, er gibt dem Kleid noch mal einen schönen Abschluss.
Das Cosmo Dress ist ein unheimlich variantenreicher Schnitt, mit einer Unterteilung des Vorderteils, die auch eigentlich noch Taschen beinhaltet (die ich aber vergessen weggelassen habe...), drei verschiedenen Krägen und ich glaube vier verschiedenen Ärmelvarianten. Im übrigen ist das Kleid kompatibel mit anderen SewPony-Schnitten. Man kann also zum Beispiel die Kappärmel des Miss Polly Dress ans Cosmo nähen.
Ich habe die Flügelärmel und den Schleifenkragen gewählt. Die C mochte das Kleid selbstredend vor allem wegen der Farbe: der Stoff schreit ja förmlich ELSAAAAA... :D Nun ja, Kind glücklich, Mama glücklich, oder?! Mir gefällt ja vor allem mal wieder wie dieser Schnitt so zeitlos-klassisch und unaufgeregt daherkommt, dass sowohl Kinder als auch Mütter die Kleider am Ende mögen.
Aus dem Rest Glücksklee der noch übrig war, gab es dann noch ein Halstuch. Dafür habe ich das Reststück ziemlich freestyle in ein möglichst langes Dreieck geschnitten, ein gleich großes Stück Musselin zugeschnitten, beide Stoffe zusammengenäht und dabei eine Häkelspitze mitgefasst.

Auf dem NähconnectionBlog gibt's morgen jede Menge weiterer Beispiele des Cosmo Dress' zu sehen, denn den Schnitt gibt's jetzt ganz neu auf deutsch, bis nächste Woche sogar noch zum Angebotspreis.

Macht's gut,
Catharina

Verlinkt bei Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT

Schnitte: Cosmo Dress, First Day Dress
Stoffe: Glücksklee, Kombistoff
(Werbung: Schnitte und Stoffe wurden mir für das Nähen von Designbeispielen zur Verfügung gestellt.)

Kommentare:

  1. So schöne Kleider für deine Töchter sind das geworden liebe Catharina! Gefallen mir richtig gut!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hach, deine Mädels sind so süß. Und die Kleider auch einfach toll!

    AntwortenLöschen